Recycling und Verkauf

Alte Handys und Computer sauber loswerden

Nicht mehr benötigte Smartphones, Tablets und Computer lassen sich weiterverkaufen oder entsorgen. Doch was passiert mit den auf den Geräten gespeicherten Daten?

Wohin mit alter Hardware? Bild: Drregor/Flickr/CC

 

PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones werden heute oft ausgemustert, obwohl sie noch einwandfrei funktionieren würden. Es liegt also nahe, die gebrauchten Geräte nicht einfach zu entsorgen, sondern sie weiterzugeben. Doch egal, ob Sie ein altes Smartphone oder Notebook nun verkaufen oder entsorgen. Sie sollten in jedem Fall sicherstellen, dass alle geschäftlichen Daten unwiederbringlich gelöscht sind. Dieser Artikel zeigt verschiedene Möglichkeiten auf, wie Sie nicht mehr benötigte Hardware sicher und «sauber» loswerden.

 

Daten selbst löschen

Es gibt für Windows zahlreiche Tools, mit denen Sie Daten auf der Festplatte des PC oder Notebook unwiederherstellbar löschen können. Der Ansatz besteht darin, die Dokumente mehrfach zu überschreiben. Wie das funktioniert, beschreiben verschiedene Fachmagazine wie Giga.de oder der PCtipp.

Der Nachteil dieser Methode liegt darin, dass sie sehr zeitaufwändig ist, vor allem, wenn Sie mehrere Geräte loswerden möchten. Zudem müssen die Rechner noch funktionsfähig sein.

 

IT-Dienstleister einspannen

Sie können die sachgemässe Reinigung auch Ihrem IT-Dienstleister anvertrauen. Verlangen Sie eine Offerte für diese Aufgabe und allenfalls eine schriftliche Bestätigung, dass die Daten wirklich unwiederbringlich gelöscht werden.

 

Smartphones und Tablets zurücksetzen

Neuere Mobilgeräte bieten die Option, das Tablet oder Notebook in den Ursprungszustand zurückzusetzen. Allerdings bietet dieser Vorgang keine Garantie, dass sich die gelöschten E-Mails und Adressen nicht wiederherstellen lassen. Ein solcher Reset funktioniert wie folgt:

  • iOS: In der «Einstellungen»-App finden Sie unter «Allgemein» zuunterst die Option «Zurücksetzen».
  • Android: In den Einstellungen finden Sie einen Eintrag wie «Zurücksetzen» oder «Sichern und zurücksetzen».

 

Smartphones und Tablets weiterverkaufen

Nicht mehr benötigte Mobilgeräte können Sie auch über Plattformen wie Ebay und Ricardo verkaufen. Allerdings ist dies mit Zeitaufwand verbunden, und Sie müssen sich selbst um die korrekte Datenlöschung kümmern.

Eine bequeme Alternative bietet «Mobile Bonus Business» von Swisscom. Hier erhalten Sie als Erstes eine Offerte für die Geräte. Wenn Sie einverstanden sind, können Sie die Smartphones und Tablets kostenlos einschicken, worauf sie nach einem zertifizierten Verfahren gelöscht werden. Der Aufwand ist gering, insbesondere, wenn Sie mehrere Smartphones und Tablets loswerden möchten.

 

Geräte entsorgen

Beim Kauf eines Elektronikgeräts bezahlen Sie eine Recyclingebühr. Damit wird sichergestellt, dass die Geräte am Ende ihres Lebenszyklus fachgerecht entsorgt werden – aufgrund der enthaltenen Stoffe gehören Computer und Handys nicht in den Müll.

Für die Entsorgung stehen Ihnen zwei Varianten offen:

  • Rückgabe ans Fachgeschäft oder den IT-Dienstleister
  • Abgabe bei einer Recyclingstelle. Eine Liste finden Sie auf der Website der Swico.

 

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.