Business Apps

Die Frage nach der Sicherheit

Wie sicher sind webbasierte Applikationen? Diese Frage stellt sich vermutlich jeder, der sich den Wechsel auf Business Apps überlegt. Zurecht – schliesslich handelt es sich bei den übermittelten und gespeicherten Daten um Unternehmensdaten, die das Herzstück eines jeden KMU sind.

Jeder Anbieter ist selbst für die Sicherheit seiner Business App zuständig. Er sorgt dafür, dass Ihre Daten und Anwendungen in den Rechenzentren und auf den Transportwegen vor unbefugten Zugriffen und Cyberattacken geschützt sind. 

Die Rechenzentren selbst gleichen ebenfalls wahren Festungen – schliesslich verlangen die meisten Gesetzgeber in Europa wirksamen Datenschutz. Sie bieten beispielsweise Schutz vor Bränden, Überschwemmungen oder Erdbeben. Auch das Eindringen Unbefugter muss wirksam unterbunden werden, weshalb viele Rechenzentren mit eigenem Sicherheitspersonal arbeiten.

Wie sicher sind also webbasierte Applikationen? Als Nutzer sollten Sie folgende Punkte beachten, um beim Umstieg auf Business Apps auf Nummer sicher zu gehen:

  1. Achten Sie darauf, welche Massnahmen der Anbieter für die Datensicherheit ergreift. Alle angebotenen Applikationen im Business Marketplace werden Sicherheitstests unterworfen und erfüllen somit die hohen Sicherheitsanforderungen der KMU Business World.
  2. Datenschutz nicht vergessen: Der Gesetzgeber gibt vor, welche Daten ausgelagert werden dürfen.
  3. Speichert der Anbieter die Daten in der Schweiz, gibt es kaum Einschränkungen. Im Ausland gibt es Unterschiede in Bezug auf Speicherort und auf die Branche.

Kurzum: Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall eine vorhergehende Prüfung, welche Daten Sie wo speichern dürfen und welche Sicherheitsanforderungen die Anbieter erfüllen. So sind Sie immer auf der sicheren Seite und können Business Apps ohne rechtliche Implikationen nutzen.

 

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.