Mitarbeiterbelohnung

«Die Hotelcard ist eine Win-Win-Win-Situation»

Private und Mitarbeiter von Firmen können mit der Hotelcard zum halben Preis in Hotels übernachten. Wie das funktioniert und weshalb alle davon profitieren, erklärt Raffael Huber, Marketingleiter bei Hotelcard.

Raffael Huber, Marketingleiter bei Hotelcard.

 

Wie häufig übernachten Sie selbst im Hotel, Herr Huber?

Raffael Huber: Auch wegen meiner Tätigkeit bei Hotelcard bin übernachte ich etwa 20 Mal pro Jahr in einem Hotel in der Schweiz. Ich pflege den Austausch mit den Hoteliers, denn unser Produkt ist nur so spannend wie die Hotels, mit denen wir zusammenarbeiten. Ich bin gerne in einem Hotel, ich finde diese Welt mit ihren Services rund ums Übernachten spannend.

 

Wie entstand eigentlich die Idee zur Hotelcard, dem «Halbtax» für Übernachtungen?

Unser Verwaltungsratspräsident hat mal in einem Hotel übernachtet, das wie ausgestorben war. Das hat ihm den Anstoss zur Hotelcard gegeben. Denn ein Hotel hat ja immer gleich viele Zimmer und ist deshalb in 75 Prozent der Zeit nicht ausgelastet. Unser Konzept erlaubt es dem Hotel, die Auslastung zu verbessern und dadurch die Fixkosten besser zu verteilen. Das ist eine Win-Win-Win-Situation: Das Hotel gewinnt zusätzliche Gäste, die vielleicht auch sonst mal wiederkommen. Die Gäste profitieren von günstigeren Übernachtungen, und schliesslich profitiert auch die Tourismusregion davon. Deshalb arbeiten wir auch mit Schweiz Tourismus und regionalen Tourismusorganisationen zusammen.

 

Wie funktioniert denn die Hotelcard?

Das Konzept ist ähnlich wie beim Halbtax. Während der Laufzeit kann man in über 500 Hotels zum halben Preis übernachten. Die Auswahl des Hotels erfolgt über unsere Website, die Buchungsanfrage wird aber direkt ans Hotel weitergeleitet. Wir sind also kein Buchungsportal, und wir verlangen auch keine Gebühren oder Provisionen von den Hotels. Natürlich kann ein Gast mit seiner Hotelcard auch direkt in einem Hotel ein Zimmer buchen. Und manchmal erhält man sogar ein Zimmer, das eigentlich gar nicht im Angebot steht.

 

Das tönt jetzt recht einfach.

Wir haben von Anfang an gesagt, dass die Hotelcard einfach zu nutzen sein muss. Das heisst, dass der Inhaber die Übernachtung immer genau zum halben Preis erhält. Aber das Hotel entscheidet, an welchen Tagen es vergünstigte Zimmer anbietet. Über alle Hotels gesehen ist es an 75 Prozent der Tage im Jahr möglich, zum halben Preis zu übernachten.

 

100 Franken Rabatt auf die Company Hotelcard

Exklusiv für Leserinnen und Leser der KMU Business World! Beziehen Sie die Company Hotelcard für 99 statt 199 Franken im ersten Jahr. Zum Angebot.

Die Abwicklung erfolgt direkt über Hotelcard AG. Dieses Angebot gilt für Firmen.

 

Wie unterscheiden Sie sich von Buchungsplattformen wie booking.com, Ebookers und dergleichen?

Wir bieten eine Bestpreisgarantie, und bei uns kann man bis zu einem Jahr im voraus buchen. Und da wir im Unterschied zu Buchungsplattformen keine Kommission verlangen, arbeiten die Hotels gerne mit uns zusammen. Wir sind also Vermittler und keine Zwischenhändler. Unser Angebot ist vielleicht kleiner als bei einer grossen Buchungsplattform, dafür aber sorgfältig ausgesucht.

 

Sie haben mit der Company Hotelcard auch ein Angebot für Firmen im Programm. Wie kann ein KMU davon profitieren?

Für ein KMU ist die Hotelcard vor allem als Belohnung für die Mitarbeiter interessant, als sogenannten Fringe Benefit. Wir haben in den klassischen Tourismusregionen eine sehr gute Abdeckung an Hotels, sind aber auch in den Städten gut vertreten. Die zwei Karten der Company Hotelcard können alle Mitarbeiter nutzen, da die Karte übertragbar ist. Pro Karte kann auch ein Doppelzimmer reserviert werden. So können die Mitarbeiter auch Freunde, Partnerin oder Partner mitnehmen. Je nach Grösse des Betriebs können auch mehr als die zwei Hotelcards gelöst werden. Das ist sicher eine nette Art, den Mitarbeitern «danke» zu sagen und ein gutes Betriebsklima zu fördern.

 

Was sind Ihre weiteren Pläne?

Wir planen, unser Angebot weiter auszubauen. Bis Ende 2016 möchten wir mit 600 Hotels zusammenarbeiten, um die Attraktivität der Hotelcard weiter zu steigern. Wir haben gerade unsere Website überarbeitet und responsive gestaltet, damit sie auch auf Smartphones gut funktioniert. Und wir werden den Komfort der Website sicher weiter ausbauen, beispielsweise mit einer Umkreissuche.

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.