Business Angels

So finden Sie den richtigen Investor

Sie wollen Ihr Unternehmen auf das nächste Level hieven und sind auf der Suche nach dem passenden Investor? Geht es nach Roland Zeller, Gründer von Travel.ch und Business Angel mit Erfolgsausweis, dann gehen Sie bei der Suche nach Fremdkapital ähnlich vor wie bei der Partnerwahl.

Den falschen Investor im Unternehmen an Bord zu haben kann im allerschlimmsten Fall das Aus für Ihr Unternehmen bedeuten. Roland Zeller, Internetpionier und Investor, erklärt, welche Punkte Sie bei der Wahl des Fremdkapitalgebers unbedingt beachten sollten. Inklusive Checkliste.


Herr Zeller, wie findet man den richtigen Investor? 

Roland Zeller: Für die Suche nach dem richtigen Investor würde ich die Branche des Unternehmens anschauen. Wer hat in diesem Bereich kürzlich ein Unternehmen erfolgreich geführt und allenfalls mit Erfolg verkauft? Gleichzeitig bieten natürlich Pitching-Events eine Möglichkeit, mit vielen verschiedenen Angels zu sprechen.

Aber grundsätzlich kann jeder, der flüssiges Geld hat und an die Geschäftsidee glaubt, ein Angel Investor sein. Um jedoch die Gründer und die Geschäftsidee voranzubringen, braucht es meistens mehr als „nur Geld“. Ein guter Angel Investor hat auch Know-How und Beziehungen, die er voll und ganz für das KMU oder Startup einsetzt. Oft ist der Business Angel auch 10-20 Jahre reicher an Erfahrung und hat schon zwei bis drei ähnliche Geschäftsidee umgesetzt. Dies hilft, unnötige „Anfängerfehler“ zu vermeiden.

Die Checkliste: So finde ich den richtigen Investor

  1. Kann der Investor wirklich einen signifikanten Betrag investieren?
  2. Wie ist der Ruf des Investors in der Branche? Hat er schon erfolgreich Firmen zum Erfolg geführt? Werden die Gespräche einer Zusammenarbeit konkret, kann man auch einfach einen Gründer eines vom Investor betreuten Unternehmens anrufen, um eine Referenzauskunft zu erhalten. Ein guter Investor hat damit keine Probleme.
  3. Bringt der Investor wirklich die gewünschte Erfahrung und Connections mit, die mir weiterhelfen? 
  4. Stimmt die angestrebte Firmenbewertung? Hier lieber eine tiefere Bewertung in Kauf nehmen (dh. mehr Firmenanteile abgeben) und dafür den „richtigen Investor“ an Bord haben, der hilft, den Wert der Firma zu multiplizieren. 
  5. Ganz wichtig: Funktioniert es zwischenmenschlich? Einen Investor hat man in der Regel bis zum Firmenverkauf in der Firma – es ist deshalb sehr wichtig, dass man sich versteht, denn man muss 5-10 Jahre gut miteinander zusammenarbeiten und sich vertrauen können. Drum prüfe, wer sich bindet.

 

Roland Zeller, 45, Business Angel, Mentor und Schweizer Internetpionier: Zeller weiss über den oftmals steinigen Weg vom Start-up zum erfolgreichen Unternehmen bestens Bescheid. 2000 gründete er die Firma Travelwindow AG, ein Fullservice-Reisebüro, das sich auf die Abwicklung von Online-Reisen spezialisiert. 2005 wurde das Unternehmen von der Migros-Tochter Hotelplan übernommen. Zeller blieb bis 2012 als Geschäftsführer beim Unternehmen und expandierte erfolgeich nach Österreich und Schweden. 

Aufmacherbild: Flickr CC


Anlaufstellen

In der Schweiz ist die Suche nach Business Angels immer noch stark eine Beziehungsaufgabe: Hören Sie sich herum! Und gehen Sie an einschlägige Veranstaltungen. Denn viele Financiers halten sich bedeckt und sind nicht bekannt als Startup-Mentoren. 

 Erste Anlaufstellen wären:

 

 

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.