Filme für die Erde Festival

Vorhang auf für schnelle Mode und LED-Salat

Zum fünften Mal findet am 18. September 2015 das Filme für die Erde Festival statt. In 15 Städten der Deutschschweiz werden gleichzeitig Dokumentarfilme zum Thema Nachhaltigkeit gezeigt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wie sieht zukünftig die Nahrung für 10 Milliarden Menschen aus: Künstliches Fleisch, Insekten oder LED-Salat? Welche Auswirkungen hat die «Fast Fashion» der Kleiderketten und was hat Thule am Nordpol mit Tuvalu im Pazifik zu tun?

Antworten auf diese Fragen bieten die sechs Dokumentarfilme, die im Rahmen des Filme für die Erde Festivals gezeigt werden. Das grösste grüne Filmfestival der Schweiz findet am 18. September 2015 gleichzeitig in 15 Städten der Deutschschweiz statt. Mit Ausnahme des Lunch-Kinos über Mittag ist die Teilnahme kostenlos. Auf der Website des Festivals finden Sie eine Übersicht über alle Filme und Veranstaltungsorte.

Nebst der kostenlosen Filmvorführungen bietet das Festival ein Lunch-Kino und spezielle Vorführungen für Schulen, zudem geben Aussteller von lokalen und nationalen Nachhaltigkeitsprojekten Tipps für einen nachhaltigen Lebensstil. Jeder Festival-Besucher erhält gratis eine DVD für die Weitergabe an Freunde oder Bekannte.
 

 

 

Hinter dem Festival steckt die Initiative «Filme für die Erde», die mit ausgewählten Filmen möglichst vielen Menschen Wissen über das Thema Nachhaltigkeit weitergeben und zum nachhaltigen Handeln inspirieren will. Swisscom teilt mit Filme für die Erde die Vision einer nachhaltigeren Gesellschaft und glaubt an die Kraft des Films. Deshalb unterstützt Swisscom die Initiative seit acht Jahren als Hauptsponsor.

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.