Android-Smartphone und iPhone richtig löschen
5 min

So löschen Sie die Daten auf dem alten Smartphone

Das alte Smartphone sollten Sie erst verkaufen oder entsorgen, wenn Sie alle Daten gelöscht haben. Diese Tipps zeigen Ihnen, wie Sie persönliche Informationen auf iPhones und Android-Geräten vollständig entfernen.

Sie haben ein neues Smartphone und möchten das alte Gerät verschenken, verkaufen oder spenden? Dann ist es wichtig, dass Sie sämtliche Daten auf dem Gerät löschen, also das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Im Fachjargon nennt sich das «Factory Reset». Bevor Sie jedoch unwiderruflich alle Fotos, Dokumente, gespeicherte Passwörter, Mails und SMS beseitigen, sollten Sie die Daten in der Cloud oder auf dem Computer sichern, um sie später auf das neue Smartphone laden zu können.

Löschvorgang bei einem iPhone

Gerät zurücksetzen

  • Melden Sie sich zuerst auf dem Gerät bei den Konten von iCloud, iTunes und dem App Store ab. Unter Einstellungen/Ihr Name erscheinen die betreffenden Konten. Scrollen Sie nach unten zu Abmelden, geben Sie den Geräte-PIN ein und tippen Sie auf Deaktivieren. Nur falls Sie künftig kein iPhone mehr nutzen, melden Sie sich zusätzlich auch bei iMessage ab.
  • Unter Einstellungen/Allgemein/Zurücksetzen/Alle Inhalte & Einstellungen löschen lässt sich das Gerät auf die Werkeinstellungen zurücksetzen. Um den Vorgang zu starten, benötigen Sie den Geräte-PIN.

Optional: Gerät via Computer zurücksetzen

  • Melden Sie sich zuerst auf dem iPhone bei den Konten von iCloud, iTunes und App Store ab. Unter Einstellungen/Ihr Name erscheinen die betreffenden Konten. Scrollen Sie nach unten zu Abmelden, geben Sie den Geräte-PIN ein und tippen Sie auf Deaktivieren. Nur falls Sie künftig kein iOS-Gerät mehr nutzen, melden Sie sich zusätzlich auch bei iMessage ab.
  • Verbinden Sie das iPhone (oder iPad) per Kabel mit dem Computer und starten Sie iTunes auf dem Rechner.
  • Wählen Sie in der Liste das entsprechende Gerät aus und klicken Sie auf Wiederherstellen. Nach einer Bestätigung wird der Löschvorgang ausgeführt.

Falls das Gerät vom Computer nicht erkannt wird:

  • Erzwingen Sie auf dem iOS-Gerät einen Neustart, indem Sie den Einschaltknopf lange gedrückt halten.
  • Danach kann mit Druck auf die Lautstärke-Tasten (Tastenkombination je nach iPhone-Modell unterschiedlich) die Ansicht Mit iTunes verbinden aktiviert werden.
  • Wählen Sie im Fenster auf dem Computerbildschirm Aktualisieren Danach wird der Löschvorgang ausgeführt.

Löschvorgang bei einem Android-Smartphone

Gerät zurücksetzen

  • Melden Sie sich auf dem Gerät von allen verbundenen Konten ab, also von Google und von den Diensten des Geräteherstellers, allenfalls auch von anderen Konten wie jenen von sozialen Netzwerken. Gehen Sie dazu unter Einstellungen auf Nutzer/Konten. Dort lassen sich die entsprechenden Konten entfernen.
  • Optional: Seit Android 6 («Marshmallow») ist wie bei iOS-Geräten eine standardmässige Verschlüsselung der Daten vorhanden. Für ältere Geräte empfiehlt es sich, die Daten vor dem Löschen ebenfalls zu verschlüsseln. Das lässt sich unter Einstellungen/Sicherheit/Telefon verschlüsseln Alternativ dazu gibt es im Play Store diverse Shredder-Apps, die sämtliche Daten auf dem Gerät verschlüsseln.
  • Unter Einstellungen/System/Zurücksetzen können Sie danach unter Alles Löschen sämtliche Daten vom Gerät entfernen respektive das Gerät auf die Werkeinstellungen zurücksetzen (die einzelnen Schritte und Menu-Bezeichnungen können sich je nach Gerätehersteller unterscheiden).
  • Bei Geräten, die Daten nicht nur im Gerätespeicher ablegen, sondern auf einer zusätzlichen Speicherkarte, muss diese vor dem Weggeben unbedingt aus dem Gerät entfernt werden. Möchten Sie die Karte drin lassen, formatieren sie sie unter Einstellungen/Speicher/SD-Karte oder externer Speicher (der Pfad und die Bezeichnungen können sich je nach Gerätetyp unterscheiden).

Den gesamten Speicher überschreiben: Insbesondere bei älteren Android-Geräten ist es empfehlenswert, nach dem Löschvorgang den gesamten Speicher mit neuen, zufälligen Daten zu überschreiben. Dies geht am einfachsten, indem man das Gerät nach dem Löschvorgang wieder startet, die Video-Kamera aktiviert, die Kameralinse abdeckt und so lange filmt, bis der gesamte Speicher voll ist. Danach nimmt man einen weiteren Löschvorgang wie oben beschrieben vor (auf Werkeinstellungen zurücksetzen).

Optional: Android-Smartphone am Computer löschen

  • Je nach Hersteller werden PC-Programme angeboten, mit denen Sie das Smartphone via Computer löschen können. Schliessen Sie das Smartphone per USB-Kabel an den PC an und befolgen Sie die entsprechenden Schritte zum Löschen oder Zurücksetzen des Smartphones.

Wenn das Gerät defekt ist

Ist der Bildschirm defekt, können Sie sich nicht mehr am Smartphone von den Konten abmelden und die Daten löschen. Nutzen Sie in diesem Fall die Option «Aus der Ferne löschen» (siehe Beschreibung unten).

Löschen, wenn das Gerät nicht mehr vorhanden ist

Falls Sie das Gerät bereits weggegeben oder verloren haben, können Sie unter Umständen noch immer die darauf befindlichen Daten löschen.

  • Bei iOS-Geräten können Sie, falls iCloud aktiviert ist, mit der Funktion Mein iPhone suchen das Gerät aus der Ferne löschen. Wählen Sie dort die Funktion Vom Account entfernen. Falls diese Funktion nicht ausgeführt werden kann, ist es ratsam, das Passwort der Apple-ID zu wechseln. Falls Apple Pay aktiviert war: Deaktivieren Sie das entsprechende Gerät via iCloud-Webseite aus der Liste der Geräte, die für Apple Pay verwendet werden dürfen.
  • Bei Android-Geräten können Sie ebenfalls eine Fernlöschung durchführen, sofern das Gerät mit dem Internet verbunden und für den Dienst Mein Gerät finden angemeldet ist. Gehen Sie dazu auf dem Computer auf ihr persönliches Google-Konto und wählen Sie das entsprechende Gerät aus der Liste aus. Diese lässt sich nun sperren oder löschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt lesen