Onlineshop in der Schweiz einrichten und auf der E-Commerce-Welle surfen
4 min

Zuerst die Wellen, dann der Webshop

Wasser, Wellen und ein Surfbrett. Das ist die Welt von Sascha Biedermann, von Beruf Inhaber eines  Wassersportgeschäfts in Nidau. So weilt der leidenschaftliche Surfer derzeit gerade in der Karibik. Denn seinen Onlineshop kann er schliesslich bequem am Abend pflegen, wenn er wieder an Land ist.

Am liebsten steht Sascha Biedermann auf dem Surfboard oder einem Segelschiff, wie jetzt gerade in der Karibik. Allenfalls noch in seinem Ladenlokal in Nidau. Die Pflege des Onlineshops gehört eigentlich nicht zu seinen Vorlieben. Dennoch hat er sich entschieden, seinen in die Jahre gekommenen Webshop aufzupeppen und einen neuen zu erstellen.

«Bisher habe ich den Onlineshop eher stiefmütterlich behandelt. Unter anderem auch deshalb, weil ich auf die Hilfe eines befreundeten Webdesigners angewiesen war, um den Shop zu verwalten», sagt Biedermann. Das hat sich geändert, seit der passionierte Surfer auf eine neue E-Commerce-Software setzt. «Weil das Ganze nun einfacher zu handhaben ist, macht es für mich nun auch mehr Sinn, mich darum zu kümmern.»

Rundum-Lösung für KMU

Auf der Suche nach einer neuen Webshop-Lösung stiess der Besitzer des Sunsetshops auf das E-Commerce-Angebot von VersaCommerce, das neu auch in der Schweiz verfügbar ist. Die All-in-One-Lösung vereinfacht die Bewirtschaftung eines Onlineshops. «Aus zeitlichen Gründen habe ich für die Überführung vom alten in den neuen Shop den Setup-Service von VersaCommerce in Anspruch genommen. Ansonsten aber kann ich heute meinen Onlineshop selbst bewirtschaften – und zwar ohne jegliche Programmierkenntnisse.» So fügt er etwa neue Produkte hinzu oder schaltet ein spontanes Aktionsaufgebot auf – sogar dann, wenn er wie jetzt gerade mal nicht zuhause in der Schweiz ist.

Vernetzte Verkaufskanäle

Biedermanns neue Plattform macht die Verwaltung des Onlineshops nicht nur einfacher, sondern auch effizienter. «Ich muss mich nicht nebenbei auch noch um den Onlineshop kümmern, sondern bewirtschafte den realen und den virtuellen Laden gleichzeitig. Mit der neuen Software kann ich den gesamten Lagerbestand abrufen», erklärt er. Auch die Verrechnung im Laden erfolgt nun synchron und direkt über die neue E-Commerce-Software. Die zwei Verkaufskanäle werden also zu einem «Multichannel» zusammengeführt.

Das alles ist zwar noch recht neu für Biedermann und erfordert eine schrittweise Einarbeitung. Doch der Ladenbesitzer ist zuversichtlich und möchte die im System integrierten Möglichkeiten zumindest ausprobieren: «Mal schauen, was ich in Zukunft noch alles mache. Ich könnte mir vorstellen, zum Beispiel Produkte über Social Media zu bewerben oder auf Amazon anzubieten.»

Kundenservice online und offline zusammenführen

Vom Umsatz her spielte und spielt der Onlineshop zwar eine Nebenrolle. Das Hauptgeschäft bleibt der Laden im bernischen Nidau, in dem sich die Surf-Community trifft und Biedermann die Kundschaft persönlich berät. Aber trotzdem will er den Onlineshop nicht länger vernachlässigen. Denn ein aktueller, gut geführter Web-Shop könnte den Umsatz durchaus steigern helfen und neue Kunden in den Laden bringen. «Mit dem Onlineshop möchte ich es den Kunden ermöglichen, auf einfache Weise an alle Produkte heranzukommen. Ich bin schon über 20 Jahre im Surf-Business und weiss, dass es eine gute Beratung braucht», sagt Biedermann. «Künftig möchte ich auch online die Kunden zumindest rudimentär begleiten und sie beispielsweise durch Auswahlfragen zu den passenden Produkten führen, um die riesige Auswahl individuell einzuschränken.»

Derzeit hat der Sunsetshop aber noch Winterpause. Deshalb war Biedermann auch auf einem Segelboot bei Antigua in der Karibik unterwegs, wo er seine 1’000 Seemeilen abspulte, die er für den internationalen Segelschein benötigt. Mehr Ferien wird der passionierte Surfer und Standup-Paddler zwar auch mit seiner neuen E-Commerce-Lösung nicht haben. Doch künftig wird er auch mal von unterwegs die eine oder andere Anpassung in seinem Webshop vornehmen. Alles, was Biedermann dazu braucht, ist ein Notebook und eine Internetverbindung.

 

Onlineshop von VersaCommerce

KMU, die mit wenig Aufwand einen neuen Onlineshop einrichten oder den alten Onlineshop verbessern wollen, bietet die Schweizer Edition der Shop-Lösung von VersaCommerce eine einfache Möglichkeit. Die All-in-One-Lösung gibt es in drei verschiedenen Paketen: Starter, Business oder Professional. Sie bieten  unterschiedliche Funktionen und Services wie etwa die Verbindung zum Kassensystem eines Ladens, die Integration von Social Media oder eine Schnittstelle zu einem Online-Marktplatz wie Amazon.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt lesen