Die Geschichten der Gewinnerinnen und Gewinner

 

Die letzten Telefonkabinen der Schweiz beginnen ein zweites Leben. Swisscom verfolgt die Gewinner-Projekte und erzählt hier die besten Geschichten.


Der Mann der schaffte, was niemand für möglich hielt

Marco Schegg aus dem rheintalischen Montlingen hat in monatelanger Arbeit zwei Schiffscontainer und eine Telefonkabine in einen Keller mit Lift umgebaut. Er wurde ausgelacht und als Spinner bezeichnet. Inzwischen sind alle beeindruckt.

Zum Artikel

Ein Hoflädeli in einer alten Telefonkabine

Ursi Hüther hat sich den Traum vom eigenen Hoflädeli erfüllt. Durch einen Wettbewerb der Swisscom hat sie eine Telefonkabine gewonnen und dort ihren Selbstbedienungsladen eingerichtet.

Zum Artikel


«Wir hätten nicht gedacht, dass das Ganze so gross wird»

Wie sechs junge Multimediastudierende dank einer Telefonkabine in einem Sommer zu fast professionellen Eventveranstaltern wurden.

Zum Artikel


«Das Val de Travers ist mein Schlusspunkt»

18 Jahre Erziehungsheim, 30 Jahre Gassenarbeit, 17 Jahre Minen-Führer und nicht müde: Theo Bünzli (73) hat noch immer den Kopf voller Ideen. Sein neustes Projekt ist eine alte Swisscom-Telefonkabine.

Zum Artikel

Kein Anschluss mehr unter dieser Nummer

Die einsamste Telefonkabine der Schweiz im kleinen Bündner Bergdorf Braggio ist stillgelegt. Die Kabine selber jedoch wird ein zweites Leben erhalten.

Zum Artikel