Karriereplanung

Was ist, wenn ich als Selbstständiger scheitere?

Eine Firmengründung kann auch schief gehen. Was kann ich vorkehren, um nach einigen Jahren als Selbstständiger noch gefragt zu sein auf dem Arbeitsmarkt? Gibt es Tricks, um sich ein bisschen abzusichern? Antworten vom Outplacement-Experten Oliver Berger.

«Generell erhöhen Sie Ihre Chance, als Angestellter wieder einsteigen zu können, wenn Sie sich in einer Branche selbstständig machen, die Sie hervorragend kennen, sprich in der Sie Ihre bisherige Karriere absolviert haben.

Wer aber beispielsweise als Banker eine Bar eröffnet, läuft je länger, je mehr die Gefahr, in der Finanzszene mit seinem Profil auf wenig Interesse zu stossen.

Meist scheitern Start-ups zwar schon in den ersten Jahren. Aber oft gilt eine Abwesenheit von mehr als zwei Jahren aus dem angestammten Job als extrem schwierig für einen Wiedereinstig. Es lohnt sich daher, die Selbstständigkeit nicht leichtfertig zu wählen, insbesondere dann nicht, wenn man es während mehrerer Monate nicht geschafft hat, sich anstellen zu lassen: Eine Firmengründung sollte keine Notlösung sein.


«Scheitern gehört zum Unternehmertum. In der Schweiz wird es noch viel zu sehr stigmatisiert»


Zu beachten ist auch, dass ein Selbstständiger nicht bei der Arbeitslosenversicherung versichert ist. Darum sollte einer Selbstständigkeit stets ein klares Konzept und ein Businessplan vorausgehen, der von unabhängiger Seite geprüft wird.

Zudem sollte man genügend finanzielle Mittel haben, um Durststrecken durchzustehen. Ich persönlich bin allerdings der Auffassung, dass Scheitern zum Unternehmertum gehört und das Scheitern in der Schweiz immer noch viel zu stark stigmatisiert wird.

Insofern ist der grösste Fehler, den es als Unternehmer zu vermeiden gibt, das Aufgeben.»


Oliver BergerOliver Berger ist der Gründer des Human-Relations-Fachportals HR in Motion. Zuvor arbeitete der studierte Jurist als Senior Partner bei der Outplacement-Beratungsfirma Dr. Nadig & Partner, davor war er in diversen Funktionen in der Personalberatung und im Executive Search tätig.


Bild: Julian Mason, Flickr CC

Siehe auch: Jetzt oder nie? Wann es Zeit ist, den Job aufzugeben und sich selbstständig zu machen

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.