Fluch oder Segen?

Online-Buchhaltung für KMU

Sie möchten Ihre Buchhaltung auslagern, gleichzeitig aber täglich Zugriff auf Ihre aktuellen Zahlen haben? Immer mehr Buchhaltungs-Büros oder sogenannte Internet-Treuhänder bieten inzwischen Webzugriff an. Vor- und Nachteile der Online-Buchhaltung lesen Sie hier.

Die klassischen Treuhänder bekommen Konkurrenz vom Internet: Immer mehr KMU steigen mit Ihrer Buchhaltung auf Online-Services um. Auch Sie spielen mit dem Gedanken, den Papierkrieg in Zukunft via Internet-Browser zu bekämpfen? Lesen Sie hier die Vor- und Nachteile der Online-Buchhaltung:

Vorteile der Online-Buchhaltung

  1. Zugriff von jedem Ort: Sie benötigen lediglich einen Browser und Internet-Zugang und können so ortsunabhängig auf Ihre Buchhaltungsdaten zugreifen
  2. Datenaktualität: Je nach Wunsch werden Ihre Daten tages- oder wochenaktuell gebucht und sind jederzeit von Ihnen abruf- und einsehbar.
  3. Mischformen der Belegerfassung möglich: Sie können Ihre Belege entweder selbst auf der Benutzeroberfläche erfassen, Rechnungen selbst schreiben oder Belege je nach Anbieter einscannen und automatisch erfassen lassen.
  4. Keine Software-Installation und Updates notwendig: Buchhaltung über das Internet gehört zu den sogenannten SaaS-Angeboten (Software-as-a-Service) und benötigt auf der Anwenderseite weder Softwareinstallation noch IT-Vorkenntnisse.
  5. Zeitersparnis: Mit der Einsparung von Buchhaltungsspezialisten und IT-Spezialisten kann sich das Unternehmen besser auf seine Kernkompetenzen konzentrieren.

Nachteile der Online-Buchhaltung

  1. Abhängigkeit vom Anbieter: Bei einer Online Buchhaltung wird der Zugriff auf die Daten und auf das Webinterface zur Belegvorerfassung vom Anbieter zur Verfügung gestellt und liegt somit ausserhalb des Kontrollbereichs des Auftraggebers.
  2. Datenhaltung ausserhalb der eigenen Infrastruktur: Hier muss vor allem bezüglich der Sicherheit der Daten genau geprüft werden, ob der Anbieter ein professionelles Daten- oder Rechenzentrum mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen betreibt. Kleinere Anbieter arbeiten hier oft mit grossen Rechenzentrums-Betreibern zusammen und sind so ebenfalls in der Lage, diese Infrastruktur sicher zur Verfügung zu stellen. Lassen Sie sich die IT-Security Mechanismen des Anbieters beschreiben und sichern Sie sich vertraglich ab.

Online-Buchhaltung ist dank den beschriebenen Vorteilen für KMU eine gute – und oft günstigere – Alternative zur herkömmlichen Buchhaltungs-Auslagerung. Bevor Sie komplett auf Online-Buchhaltung umsteigen, empfehlen wir Ihnen dennoch, sich über die einzelnen Anbieter und ihre Sicherheitsstandards zu informieren. Ausserdem bieten viele Internet-Treuhänder kostenlose Testversionen ihrer Services an. So erhalten Sie schon vor der Auslagerung ein Gefühl für die jeweilige Benutzeroberfläche.

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.