Video-Interview

«Flexibilität muss man zuerst lernen»

Wie schaut die Arbeitswelt der Zukunft aus? Im Video-Interview anlässlich des KMU-Tages in St. Gallen erläutert Buchautor und Blogger Sascha Lobo die aktuellen Entwicklungen.

Für Sascha Lobo überwiegen die Vorteile flexiblen Arbeitens.

 

Die Digitalisierung und Automatisierung verändert die Art, wie wir arbeiten. Das ist mittlerweile eine Binsenweisheit, aber wohin führt uns das? Sascha Lobo, deutscher Buchautor, Blogger und Technologie-Vordenker, sieht diese Flexibilisierung als Chance, wie er im Video-Interview der Universität St. Gallen anlässlich des KMU-Tages 2015 ausführt. Denn sie ermögliche es, dass die Bedürfnisse der Menschen besser berücksichtigt würden und mehr Menschen einer befriedigenden Arbeit nachgehen könnten. Doch das sei ein Lernprozess, der nicht nur in den Köpfen, sondern auch in den Bildungsinstituten stattfinden müsse. Denn lebenslanges Lernen sei für diese Veränderungen unabdingbar.

Bei der Flexibilisierung der Arbeit sieht Lobo KMU gegenüber Grossunternehmen im Vorteil, weil sie beweglicher seien und schneller auf Veränderungen reagieren könnten.

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.