Verhaltensregeln im Geschäftsalltag

Neun Tipps für den vorbildlichen Umgang mit Mitarbeitern

Wenn Sie sich im Alltag vorbildlich verhalten, verbessern Sie das Betriebsklima und stärken die Loyalität in der Firma. Neun Praxistipps.

Als Inhaber oder Geschäftsführer eines KMU sollten Sie sich Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegenüber vorbildlich verhalten. Damit stärken Sie auch die Motivation und die Loyalität in der Firma. Der amerikanische Unternehmer Stephen Key hat für die Online-Zeitschrift «Entrepreneur» neun Verhaltensregeln für den Alltag zusammengetragen.

 

1. Schauen Sie voraus

Informieren Sie Ihre Mitarbeiter frühzeitig, was Sie von ihnen erwarten und was die nächsten Schritte sind. Und setzen Sie dabei Termine.

 

2. Seien Sie fünf Minuten zu früh

Das ist eine Frage des Respekts, dass Sie zu einem Termin pünktlich oder eben etwas früher erscheinen. Wenn Sie die Zeit Ihrer Mitarbeiter respektieren, werden diese auch Ihre Zeit respektieren.

 

3. Bleiben Sie erreichbar

Achten Sie darauf, für Mitarbeiter wie für Kunden erreichbar zu sein. Ansonsten könnten Sie ein Geschäft verpassen. Ein einfacher Trick ist, in der E-Mail-Signatur eine Telefonnummer anzugeben, über die Sie zu finden sind.

 

4. Informieren Sie sich

Beschäftigen Sie sich laufend mit der Geschichte Ihrer Branche und mit aktuellen Entwicklungen. Das hilft Ihnen, strategische Entscheidungen zu treffen und Ihre Firma in die richtige Richtung zu führen.

 

5. Handeln Sie proaktiv

Befassen Sie sich frühzeitig mit möglichen Schwierigkeiten und Chancen, die am Markt auftauchen. So können Sie auch frühzeitig reagieren und sind Ihrer Konkurrenz vielleicht sogar einen Schritt voraus.

 

6. Lassen Sie sich nicht aufhalten

Suchen Sie Lösungen für Hindernisse und sehen Sie diese als Chance.

 

7. Bleiben Sie fassbar

Zeigen Sie sich nicht nur von Ihrer starken Seite, sondern stehen Sie auch zu Ihren Schwächen. Das vereinfacht es Ihren Mitarbeitern, es Ihnen gleich zu tun. Damit bauen Sie Vertrauen auf.

 

8. Helfen Sie anderen

Unterstützen Sie andere darin, erfolgreich zu sein. Wenn Sie anderen Ihre Hilfe anbieten, kommt das vielleicht eines Tages in Form eines neuen Auftrags oder Kunden auf Sie zurück.

 

9. Seien Sie verständnisvoll

Versetzen Sie sich bei Diskussionen, Meetings und Verhandlungen in die Lage des anderen. Wenn Sie beide Seiten kennen, hilft das bei der Lösungsfindung. Und Sie können Dankbarkeit ernten, was wiederum positiv auf Sie zurückfällt.

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.