Möglichkeiten und Grenzen des E-Learning.

Bücher zur digitalen Transformation

Sechs Buchtipps für Führungskräfte im digitalen Zeitalter

Diese Management-Bücher liefern Ihnen wertvolle Tipps für die digitale Transformation. Und treten den Beweis an, dass alte Rezepte auch im Zeitalter der Digitalisierung ihre Gültigkeit behalten können. Sechs Buchtipps.

Als Gewohnheitstiere kommen wir Menschen nur selten gut mit Veränderungen zurecht. Gleichzeitig zwingt uns die digitale Transformation, Veränderungen als beständigen Teil unseres Berufslebens zu verinnerlichen. In dieser neuen Welt haben sich die auch die Anforderungen an Führungskräfte geändert. Mehr als zuvor sind Führungskräfte gefragt, die es schaffen, eine Kultur zu etablieren, in der Mitarbeiter intrinsisch motiviert und kundenzentriert arbeiten – obwohl laufende Veränderungen immer neue Anforderungen an sie stellen.

Diese sechs Buchtipps können Ihnen helfen, die relevanten Herausforderungen der Digitalisierung zu erkennen und die grössten Stellschrauben für eine erfolgreiche Transformation zu identifizieren.

«Silicon Germany» von Christoph Keese

Buch Silicon GermanyWorum geht es: Der Unterschied klassischer Industrieunternehmen und deren Transformation der Geschäftsmodelle im Vergleich zu Tech-Unternehmen.

Für wen ist es relevant: Führungskräfte und Fachkader, die sich darüber Gedanken machen, wie sie ihre Firma nachhaltig für die digitale Welt fit machen.

Das Besondere daran: Als investigativer Wirtschaftsjournalist vermittelt Christoph Keese einen Rundumblick entlang der Wertschöpfungskette eines Konzerns samt regulatorischen und kulturellen Rahmenbedingungen.

Silicon Germany, ca. 31 Franken, ISBN: 978-3-8135-0734-8; Knaus Verlag

«Exponentielle Organisationen» von Salim Ismail

Buch Exponentielle OrganisationenWorum geht es: Wie erreichen Google, Netflix oder Amazon exponentielle Wachstumsraten entlang den technologischen Möglichkeiten? Entlang welchen Erfolgsfaktoren sind ihre Organisationen optimiert, um Innovationen zu implementieren?

Für wen ist es relevant: All diejenigen, die überlegen, diejenigen Stellschrauben in ihrer Organisation zu identifizieren, die nichts kosten, aber zur erfolgreichen Transformation beitragen.

Das Besondere daran: Das ist Buch ist von 2014 und beweist, dass Unternehmen, die sich der Realität stellen und handeln, erfolgreicher sind als diejenigen, die sich immer noch in Grundsatzdiskussionen verlieren.

Exponentielle Organisationen, ca. 40 Franken, ISBN 978-3-8006-5254-9; Verlag Franz Vahlen

«Nonkonformisten» von Adam Grant

Buch NonkonformistenWorum geht es: Was zeichnet Menschen aus, die wir als originelle Macher und Gestalter betrachten?

Für wen ist es relevant:  Den Umgang mit kreativen Mitarbeitern lernen und verstehen, wie unkonventionelle Ideen im Betriebsdschungel zwischen Neinsagern und Bürokraten durchgesetzt werden können.

Das Besondere daran: Reich an Anekdoten und toll erzählt. Der Leser erfährt Grundzüge der Organisationspsychologie, und welche grossen Errungenschaften des Menschen gar nicht ohne diese «Non-Konformisten» entstanden wären.

Nonkonformisten, rund 27 Franken, ISBN: 978-3-426-27666-2; Verlag Droemer Knaur

«Das Harvard Konzept» von Roger Fisher et. Al

Buch Das Harvard KonzeptWorum geht es: Das Harvard Konzept ist eine Verhandlungsstrategie, mit der Konflikte sachbezogen gelöst werden, ohne die persönliche Verbindung der betroffenen Parteien zu schädigen.

Für wen ist es relevant:  In Zeiten ständiger Veränderung häufen sich Verhandlungen und Abstimmungen über bestehende Prozesse und Praktiken. In der agilen Zeit wird bei jedem Projekt die Verantwortung neu verhandelt. Dafür brauchen wir einen Sinn für sachbezogene Kommunikation, in der fachliche Konflikte ausgetragen werden dürfen, ohne dabei persönliche Beziehungen zu schädigen.

Das Besondere daran: Die 4 Punkte des Harvard Konzepts helfen agile Arbeitsweisen zu unterstützen:

  1. Behandeln Sie Menschen und ihre Interessen (die Sachfragen) getrennt voneinander
  2. Der Fokus liegt auf die Interessen der Beteiligten und nicht auf ihre Positionen
  3. Entwickeln Sie gemeinsame Optionen bevor sie entscheiden
  4. Verknüpfen Sie die Entscheidungen auf objektive und messbare Resultate

Das Harvard-Konzept, rund 35 Franken, ISBN: 978-3-593-50267-0; Campus-Verlag

«Magic Cleaning» von Marie Kondo

Buch Magic CleaningWorum geht es: Wie halte ich meinen Haushalt sauber und geordnet, indem ich mich von allen Dingen verabschiede, die ich nicht brauche? Von Kleidern bis zu persönlichen Gegenständen wie Fotos oder alte Briefe.

Für wen ist es relevant:  Für alle, die schon lange mit System ausmisten wollten.

Das Besondere daran: Wie Porter schon gesagt hat: Die Essenz von Strategie liegt in der Entscheidung, was nicht gemacht wird! Aufräumen ist eine Kunst und hilft uns, den richtigen Fokus zu finden.

Magic Cleaning, rund 13 Franken, ISBN: 978-3-499-62481-0; Rowohlt-Verlag

«Das Leben ist kurz» – Seneca

Buch Das Leben ist kurzWorum geht es: Die Philosophie der Stoa begründet die Zufriedenheit des Menschen damit, dass er mit sich und der Natur im Einklang lebt und mit Offenheit und Gelassenheit das Hier und Jetzt akzeptiert und so zur Weisheit gelangt.

Für wen ist es relevant: Für alle, die sich Veränderungen nicht stellen wollen, weil sie zu beschäftigt sind damit, den Status Quo aufrechtzuerhalten und meinen, keine Zeit zu haben: «So ist es: nicht das Leben, das wir empfangen, ist kurz, nein, wir machen es dazu; wir sind nicht zu kurz gekommen; wir sind vielmehr zu verschwenderisch.»

Das Besondere daran: Seneca schafft es, mit kurzweiligen Tipps und Tricks uns zu zeigen, dass sich die Rezepte für eine gelungene Work-Life-Balance in Zeiten der römischen Antike nicht von denjenigen unserer Zeit unterscheiden.

Das Leben ist kurz (De brevitate vitae), rund 13 Franken, ISBN: 978-3-15-010632-7; Reclam

 

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.