Google AdWords: Hilfe einholen oder selber schneidern?

Suchmaschinenmarketing

Google AdWords: externe Hilfe holen oder in Eigenregie umsetzen?

Für KMU stellt sich die Frage, ob es besser ist, Google AdWords in Eigenregie umzusetzen oder externe Hilfe einzuholen und die Online-Werbung auszulagern. Für die Antwort spielen zwei Faktoren eine wesentliche Rolle.

Auf den ersten Blick mag Suchmaschinenwerbung mit Google AdWords einfach erscheinen. Man wählt ein paar passende Keywords aus, verfasst einen griffigen Anzeigentext, und schon kann man die Kampagne starten. Und weil ja nur interessierte Nutzer auf die Anzeige klicken, scheint das finanzielle Risiko klein.

Leider sieht die Realität bei Suchmaschinenwerbung (SEA, Search Engine Advertising) etwas anders aus. Um eine Kampagne erfolgreich umzusetzen, braucht es viel Know-how und analytische Fähigkeiten. Die grosse Herausforderung liegt darin, nicht irgendwelche, sondern potentielle Kunden zu erreichen. Sonst läuft man Gefahr, dass zwar viele Klicks erzeugt werden, die jedoch nicht konvertieren. Das kann ins Geld gehen. Denn bezahlen muss man für jeden Klick – auch wenn dieser keine Conversion bringt, also kein Verkauf oder zumindest Kontakt mit dem Interessenten zustande kommt.

Ständige Veränderungen sind bei AdWords die Normalität

Um eine gute Kampagne zu managen, braucht es ein grosses Wissen, das zudem ständig aktualisiert werden muss, um sich über die neuen Entwicklungen bei AdWords auf dem Laufenden zu halten. Google führt ständig Neuerungen ein. Dieses Wissen kann man sich selbstverständlich mit entsprechender Literatur und über Kurse aneignen, vorausgesetzt, man hat die Zeit dazu. Das Wichtigste bei AdWords sind aber die gewinnbringenden Einstellungen und die Analyse. Nur wenn die Analyse auch wirklich gut gemacht wird, können gewinnbringende Änderungen definiert und die laufenden Kampagnen angepasst werden. Dies erfordert eine ständige Überprüfung der Kampagne. Wenn man noch nichts mit Suchmaschinenwerbung zu tun hatte, ist dieser Aufwand beträchtlich.

Interner Aufwand oder externe Kosten

Sind Wissen und Zeit vorhanden und ist der Erfolgsdruck noch nicht riesig, kann eine Kampagne intern abgewickelt werden. Dazu muss ein AdWords-Anfänger sein Wissen stufenweise aufbauen und entsprechende Praxiserfahrung machen können. Wenn Umsätze schnell und kosteneffizient erzielt werden müssen, benötigen Sie jedoch das Know-how eines erfahrenen AdWords-Experten. Dieser kann von Anfang an eine Kampagne so konzipieren, dass rasch Erfolge erzielt werden.

Es gibt grosse, bekannte Agenturen, die mindestens 2’000 Franken pro Monat alleine für die Serviceleistung in Rechnung stellen und sich an grosse Kunden mit entsprechenden Budgets richten. Für KMU empfiehlt es sich deshalb, eine kleinere bis mittlere Agentur zu engagieren, die sich auf die Grösse des Unternehmens einstellen kann. Eine solche Agentur verfügt immer noch über genügend Manpower, um sich auf dem aktuellen Wissensstand zu halten. Wer mit einem AdWords-Einzelunternehmer zusammenarbeiten möchte, sollte genau prüfen, ob das notwendige Know-how und die Erfahrung vorhanden sind, und ob der Unternehmer eine Lösung für seine Ferien- oder Krankheitsabwesenheiten anbieten kann.

Planung einer AdWords-Kampagne

Für die Einrichtung und Betreuung einer Suchmaschinenkampagne müssen Sie mit folgendem Aufwand rechnen:

  • Präzise Planung der Kampagnenstruktur mit den Anzeigegruppen
  • Erstellen der Anzeigen
  • Recherche nach den passenden Keywords
  • Laufende Erfolgskontrolle und Analyse der Kampagne
  • Durchführung und Umsetzung von Optimierungen
  • Kampagnenabrechnung
  • Aneignung von Wissen

 

Dabei darf nicht vergessen gehen, dass neben der Planung und Durchführung der AdWords-Kampagne die Erfolgskontrolle der wichtigste Teil ist. Suchmaschinenwerbung muss laufend optimiert werden, sowohl inhaltlich als auch preislich. Das kann man nicht einfach so nebenher machen, sondern braucht die volle Aufmerksamkeit des SEA-Verantwortlichen. Eine schlecht funktionierende AdWords-Kampagne bringt letztendlich nichts und wird schnell zu einer Geldverschleuderungsmaschine.

Greift eine AdWords-Kampagne jedoch, ist sie ein sehr wirksamer Neukundenakquise-Kanal. Zudem kann man mit einer SEA-Kampagne im Gegensatz zu langfristig wirksamen SEO-Massnahmen (Suchmaschinenoptimierung) ein schnelles Resultat erzielen.

 


Autorin:

Priska Schoch, GrypsPriska Schoch ist Co-CEO bei GRYPS Offertenportal AG. Der Offertenservice Gryps.ch hat sich darauf spezialisiert, KMU bei der Beschaffung von Office-Equipment und Dienstleistungen zu unterstützen. Dazu nimmt Gryps den Unternehmen die Suche nach dem passenden Anbieter ab. Statt stundenlanger Recherchen im Netz finden Kaufinteressenten innert kurzer Zeit über Gryps.ch zu drei passenden Anbietern. Die Bandbreite von möglichen Produkten und Services, die man sich via Gryps offerieren lassen kann, reicht dabei von der Software-Entwicklung über Büroinfrastruktur bis hin zum HR-Outsourcing. Für Kaufinteressenten ist die Dienstleistung kostenlos.


 

Titelbild: iStock

Jetzt lesen