Im Silogebäude eines stillgelegten Steinbruchs im Baselbieter Jura ist ein kleines Museum entstanden. Es ist ein Ort der Begegnung zwischen Zeugnissen ehemaliger Industriekultur, heutigem künstlerischem Schaffen und unkomplizierter Gastfreundschaft. Es lebt zu 100% von Freiwilligenarbeit und Spenden. (www.silo12.ch)
Das Museum SiLO12 in Läufelfingen öffnet nun seine Tore am 16./17 April 2019 für einen Tag und eine Nacht und zeigt ein Oelbild von Pablo Picasso: Buste de femme au Chapeau (Dora) aus dem Jahr 1939, inmitten der aktuellen Steinbruch-Ausstellung. Der Eintritt ist frei.
Das Bild aus der Sammlung der Fondation Beyeler in Riehen/Basel kann erstmals in einem kleinen Museum auf dem Lande besichtig werden. «Dora» kann mit dieser Aktion eine Brücke zwischen zwei unterschiedlichen Museumswelten schlagen und das allgemeine Kunstverständnis und Kulturinteresse fördern.

Schliessen

Dora im SiLO12

Industriemuseum SiLO12 / Kurt Ineichen

Im Silogebäude eines stillgelegten Steinbruchs im Baselbieter Jura ist ein kleines Museum entstanden. Es ist ein Ort der Begegnung zwischen Zeugnissen ehemaliger Industriekultur, heutigem künstlerischem Schaffen und unkomplizierter Gastfreundschaft. Es lebt zu 100% von Freiwilligenarbeit und Spenden. (www.silo12.ch)
Das Museum SiLO12 in Läufelfingen öffnet nun seine Tore am 16./17 April 2019 für einen Tag und eine Nacht und zeigt ein Oelbild von Pablo Picasso: Buste de femme au Chapeau (Dora) aus dem Jahr 1939, inmitten der aktuellen Steinbruch-Ausstellung. Der Eintritt ist frei.
Das Bild aus der Sammlung der Fondation Beyeler in Riehen/Basel kann erstmals in einem kleinen Museum auf dem Lande besichtig werden. «Dora» kann mit dieser Aktion eine Brücke zwischen zwei unterschiedlichen Museumswelten schlagen und das allgemeine Kunstverständnis und Kulturinteresse fördern.