Eingereichte Bewerbungen

 

Schliessen

Trinkgeld Picasso

Denis Divas Tersijski

Hallo Leute.
Mein Name ist Denis Divas. Geboren in Russland aufgewachsen in Bulgarien. Seit 2008 ein waschechter Schweizer.
Arbeite seit 19 Jahren als Kellner im Café Seeger in St. Gallen. Deswegen kenne ich die halbe Stadt .
Mit meinem Trinkgeld sammle ich Kunst. Meine grosse Wohnung ist vollgestopft davon. 2013 habe ich die ganze Stadt St. Gallen während der Museumsnacht zu mir nach Hause eingeladen. Hunderte kamen vorbei und haben meine spezielle Kunstsammlung bewundert. Davon wurde in den Medien berichtet.
Nun ergibt sich die Gelegenheit das zu wiederholen und zwar mit nem waschechten Picasso! Sprich, falls ich den Picasso für 1 Tag bekomme, dann werde ich wieder die ganze Stadt zu mir nach Hause einladen. „Trinkgeld Picasso“ wird meine Geschichte lauten. Denn als Kellner bediene ich die Leute und bekomme Trinkgeld dafür. Werden sie sich dann anders verhalten, wenn sie wussten, dass bei mir ein Picasso hängt? Wird mein Trinkgeld mehr oder weniger? Gruss aus St. Gallen