Suchergebnisse verfeinern

11 Tipps für eine bessere Google-Suche

Mit einigen kleinen Kniffen finden Sie auf Google wirklich das, was Sie suchen. Mit den ausgefeilten Suchoptionen werden Sie zum Suchprofi – und kennen auch gleich das aktuelle Wetter.

1. Ergebnisse verfeinern

Nutzen Sie die Suchoptionen, um nur Ergebnisse aus einem bestimmten Land oder einem bestimmten Zeitraum anzuzeigen. So können Sie beispielsweise die Suche nach «Marketing-Tipps für KMU» auf Resultate aus der Schweiz aus dem letzten Jahr begrenzen.

 

2. Begriffe ein- und ausschliessen

Mit dem Plus- und dem Minuszeichen können Sie Begriffe zwingend in die Ergebnisse aufnehmen oder ausschliessen. So werden Sie etwa mit «Marketing-Tipps für KMU +online» Tipps zu Online-Marketing finden.

 

3. Platzhalter nutzen

Den Asterisk («*») können Sie als Platzhalter in der Suche verwenden. Mit «tipps für * marketing kmus» finden Sie Tipps zu diversen Marketingformen. Der Stern ist auch praktisch, wenn Sie nach einem Zitat oder einer Songzeile suchen, sich aber nicht an den genauen Wortlaut erinnern.

 

4. Auf bestimmter Website suchen

Wenn die Suche auf einer Website selbst nur unzureichende Resultate liefert, können Sie stattdessen Google bemühen. Hierzu nutzen Sie den Suchparameter «site:» und geben die URL an. «marketing-tipps site:www.kmu-businessworld.ch» sucht ausschliesslich nach Artikeln in der KMU Business World.

 

5. Verweisende Seiten suchen

Wenn Sie wissen möchten, wer auf Ihren Webauftritt verlinkt, nutzen Sie den Parameter «link:», gefolgt von der URL oder dem Site-Namen. So findet etwa «link:KMU Business World -site:kmu-businessworld.ch» externe Links auf die KMU Business World, schliesst aber interne Links aus.

 

6. Ähnliche Seiten suchen

Wir hoffen natürlich nicht, dass Sie das möchten, aber Sie können mit Google auch nach ähnlichen Websites wie der KMU Business World suchen. Hierzu dient der Parameter «related:», also beispielsweise «related:www.kmu-businessworld.ch»

 

7. Ähnliche Begriffe suchen

Sie können zu einem Ausdruck verwandte Begriffe suchen, indem Sie die Tilde nutzen. So liefert «“online marketing“ ~seo» auch Treffer, die sich mit Suchmaschinenoptimierung oder beidem beschäftigen.

 

8. Google als Übersetzer

Google kann aber nicht nur finden, sondern auch einzelne Wörter übersetzen. Geben Sie etwa «translate mañana deutsch» ins Suchfeld an, erhalten Sie «morgen» als Ergebnis. Wenn Sie die Zielsprache weglassen, liefert Google die englische Übersetzung.

 

9. Wetterprognose

Natürlich kennt Google auch das Wetter. Mit «Wetter Liebefeld» erhalten Sie die Prognosen für den Berner Vorort – Google kann allerdings nichts dafür, sollte Ihnen das Resultat nicht gefallen.

 

10. Währungen umrechnen

Auch bei der schnellen Umrechnung von Währungen hilft die Google-Suche. Sobald Sie Zahlen und Währungssymbole eingeben, berechnet Google den Wert. «92.65 Euro in CHF» ergibt dann rund 100.50 Franken.

 

11. Google als Taschenrechner

Wen wundert’s, dass Google auch Grundrechenarten beherrscht? Eine Suche nach «24*18» liefert 432. Sie können sich aber auch an komplexeren Aufgaben versuchen, etwa «pi * 2 – sqrt 4».

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.