App-Empfehlungen

Apps der Woche: Wolfram Alpha, dict.cc und SKRVT

Mit diesen drei Apps zapfen Sie nicht nur das gesammelte naturwissenschaftliche Wissen an, sondern übersetzen Wörter in zahlreiche Sprachen und begradigen Gebäudeaufnahmen auf dem Smartphone.

Das «Universalgenie»

Wolfram Alpha AppWolfram Alpha ist eine Suchmaschine der etwas anderen Art. Im Unterschied zu Google durchsucht sie nicht Webseiten, sondern bietet eine Fülle von mathematischen, statistischen und naturwissenschaftlichen Auswertungen und Informationen auf der Basis von frei verfügbaren Informationen. Damit präsentiert sich Wolfram Alpha als eine Art digitales Universalgenie, das sich in (fast) allen Bereichen der Wissenschaft auskennt. Anzapfen lässt sich dieses Wissen übers Web oder via App.

iOS: CHF 3.–
Android: CHF 3.–
Windows 10 Mobile: CHF 3.– 

 

Umfassendes Wörterbuch

dict.cc AppUnterwegs schnell ein Wort in einer Fremdsprache nachschlagen zu können, ist nicht nur auf Reisen äusserst praktisch. Die App zum Online-Wörterbuch dict.cc bietet diese Möglichkeit gleich in 51 Sprachen – und dies erst noch offline. Die Wörterbücher im Umfang zwischen 15 und 25 MB werden direkt auf dem Smartphone installiert. Trotzdem ist die Nutzung kostenlos. Denn hinter den Übersetzungen steht eine Community von Freiwilligen, die die Einträge in den verschiedenen Sprachen pflegen.

iOS: kostenlos
Android: kostenlos

 

Gradlinige Fotografien

SKRWT-AppDiesen Effekt kennen Sie wahrscheinlich: Wenn Sie mit der Smartphone-Kamera Räume und Gebäude fotografieren, wirken die Aufnahmen verzerrt, die Linien verlaufen nicht parallel. Die App SKRVT rückt diesen sogenannten stürzenden Linien zu Leibe und sorgt für die richtige Perspektive. Trotz des unaussprechlichen Namens überzeugt die App mit einfacher Bedienung und überzeugenden Ergebnissen.

iOS: CHF 1.–
Android: CHF 1.–

Jetzt lesen