Drei Tipps für die virtuelle Unternehmensführung

KMU-Berater Gregor Dossenbach beantwortet regelmässig Fragen zur Informations- und Kommunikationstechnologie. Heute: Virtuelle Unternehmensführung.

Mein 30-köpfiges Unternehmen ist schweizweit über vier Standorte verteilt. Um Zeit und Kosten zu sparen, möchte ich in Zukunft mein Unternehmen häufiger von einem Standort aus führen. Worauf muss ich dabei achten und gibt es Tools, die mir dabei helfen?

Immer mehr Firmeninhaber kommunizieren mit ihren Mitarbeitenden virtuell und wickeln gar den grössten Teil ihrer Unternehmensführung via E-Mail, Telefon oder Web-Konferenzen ab. Kein Wunder: Durch die ortunabhängige Arbeit sparen Sie viel Zeit und Kosten. Ich habe für Sie die drei wichtigsten Tipps zusammengestellt, die Sie dabei unterstützen können:

Die moderne Unternehmensführung der virtuellen Art erspart Ihnen unnötiges Umherrennen von Standort zu Standort und steigert Ihre Effizienz dadurch merklich. Es lässt sich aber nicht alles per Mausklick regeln. Vergessen deshalb den Stellenwert des direkten und persönlichen Kontakts nicht!

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.