Business-Apps

Nützliche Apps für Windows-Phones

Für Windows-Smartphones existieren deutlich weniger Apps als für Android und iOS. Doch es gibt einige Perlen für die Microsoft-Plattform, die den Geschäftsalltag erleichtern.

Mit Windows 10 Mobile, ehemals Windows Phone, bietet Microsoft die vertraute Windows-Oberfläche auch für Smartphones an, inklusive einigermassen günstiger Smartphones der Lumia-Serie. Doch die Schweiz ist ein Apple- und Android-Land. Gemäss der Zahlen der Robert Weiss Consulting laufen über 90 Prozent der Smartphones hierzulande mit Android oder iOS, während sich Windows Mobile mit knapp fünf Prozent begnügen muss.

Der tiefe Marktanteil, der auch im globalen Vergleich in kaum einem Land die 15-Prozent-Marke knackt, wirkt sich auch auf das App-Angebot aus. Während das Statistikportal Statista letzten Sommer für Android und iOS über 1,5 Millionen Apps zählte, umfasste der Windows Store nur gerade 340’000 Smartphone-Apps. Dazu zählen natürlich die mobilen Office-Apps von Microsoft selbst.

Sollen KMU also die Anschaffung eines Windows-Smartphones überhaupt erwägen oder gleich auf Android- und Apple-Geräte setzen? Das Feedback unserer Leserinnen und Leser zeigt, dass es einige Anwender gibt, die Windows-Smartphones erfolgreich nutzen. Gerade in einem Microsoft-orientierten Umfeld, beispielsweise mit Microsoft Office 365 for Business, ist Windows Mobile durchaus eine Erwägung wert. Und es gibt durchaus einige Apps für die geschäftliche Nutzung, die für Windows-Smartphones verfügbar sind – nicht ausschliesslich, aber auch.

 

To-do-Listen

Icon Tasks-App für Windows PhoneDie mobile Kalender-App von Outlook bietet keinen Zugriff auf die anstehenden Aufgaben. Diese Funktion hat Microsoft mit dem Wechsel von Windows Phone zu Windows 10 Mobile entfernt. In diese Lücke springt «Tasks». Die App synchronisiert Aufgaben mit Exchange- und Outlook.com-Konten.

Icon Todoist-App Windows PhoneAls Alternative bietet sich «Todoist» an, das kürzlich als Vorabversion für Windows 10 Mobile erschienen ist. Todoist verwaltet To-do-Listen in der Cloud, klinkt sich in praktisch jedes Betriebsystem für Computer und Smartphones ein und bietet in der kostenpflichtigen Pro-Version zahlreiche Funktionen zur Zusammenarbeit. Zudem lässt sich diese App in Google Chrome und Microsoft Outlook auf dem Desktop einbinden. Wer geräteunabhängigen Zugriff auf seine Aufgaben benötigt, ist mit Todoist gut bedient. Die Grundversion ist kostenlos, die Premium-Variante kostet rund 35 Franken pro Benutzer und Jahr. 

Tasks, CHF 2.10 
Todoist, kostenlos 

 

Notizbuch und mehr

Icon Evernote-App Windows PhoneAls Notizen-App für alle möglichen und unmöglichen Formen von Inhalten steht Evernote in direkter Konkurrenz zu Microsoft OneNote und zeigt sich diesem in Team-Funktionen wie Teilen und Chatten überlegen.

Evernote, kostenlos 

 

Visitenkarten und Dokumente scannen

Icon Office-Lens-App Windows PhoneAls Ergänzung zu OneNote gedacht, ist Office Lens von Microsoft auch unabhängig einsetzbar. Die App scannt über die Smartphone-Kamera Dokumente und Visitenkarten und exportiert diese im Word- und PDF-Format. Dank OCR (Optical Character Recognition, Zeichenerkennung) wandelt Office Lens eingelesenen Text in bearbeitbare Dokumente um. Visitenkarten legt die App als OneNote-Notiz an samt angehängter digitaler Visitenkarte im VCF-Format, die sich anschliessend in der Kontakte-App öffnen lässt.

Office Lens, kostenlos

 

Spesenverwaltung

Die englischsprachige Spesen-App «My Expenses» verwaltet Spesen mit unterschiedlichen Kategorien. Spesenbelege wie Quittungen und Kassabons lassen sich über die Kamera einscannen und mit den Spesen zusammen ablegen.

My Expenses, kostenlos 

 

Bildbearbeitung

Icon PicsArt-App Windows Phone«PicsArt» ist eine schicke App zur Nachbearbeitung von eigenen Fotos. Die Software kann Bilder mit Effekten versehen, retouchieren oder mehrere Fotos zu Collagen kombinieren. Und dies nicht nur mobil, sondern auch auf dem Windows-10-Desktop

PicsArt, kostenlos (in-App-Käufe) 

Jetzt lesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.